messtechnische Untersuchungen

 

Thermographie mit Infrarot (Wärmebildkamera)

Mit der Thermographie lassen sich Oberflächentemperaturmessungen durchführen und mit Hilfe eines farbigen Wärmebildes darstellen.

Ich nutze die Thermographie auch zur Überprüfung der Wärmedämmung von Gebäuden. Die Untersuchung von Wasserschäden (Feuchtelecks in wasserführenden Leitungen – Defekt in einer Warmwasserfußbodenheizung) ist ein weiterer Anwendungsbereich der Thermographie.

 

Feuchtemessungen

Mittels verschiedener Messverfahren kann ich die Bauteilfeuchtigkeit sowohl an der Oberfläche als auch in der Tiefe bestimmen.

 

Raumklimadauermessung

Mit einem Datenlogger können über einen längeren Zeitraum Luftfeuchtigkeit und Temperatur aufgezeichnet werden. Dadurch sind Rückschlüsse auf Zusammenhänge zwischen Nutzerverhalten und Bauteilfeuchtigkeit möglich.